Verbraucherzentrale

Patienten sollen beim Arzt wegen Video-Sprechstunde Druck machen

Seit Mitte des Jahres bezahlen die Krankenkassen Gespräche zwischen Arzt und Patient per Video-Chat. Die Zahl der Ärzte, die diesen Service anbieten, ist aber bislang gering. Die Verbraucherzentrale ermuntert Patienten nun, bei ihrem Arzt Druck zu machen.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.