Rückruf von Valsartan-Präparaten

Darauf sollten Ärzte bei der Verordnung achten

Der Rückruf von verunreinigten Chargen des Blutdrucksenkers Valsartan sorgt bei Patienten für Verunsicherung. Für Ersatzpräparate müssen neue Rezepte ausgestellt werden. Worauf Ärzte dabei achten sollten, erklärt die KV Nordrhein.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.