Nazivergangenheit

Forschungsergebnisse sollen im Medizinstudium mehr Platz finden

Die Geschichte des Holocaust und der Verstrickung der deutschen Ärzteschaft in die Verbrechen des Nationalsozialismus sollten aktiv in das Medizinstudium eingebracht werden. Dafür plädierte Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.