© BHÄV

Hausärzteverband

Neues Studium soll MFA fit machen für Delegation

Für ein neues berufsbegleitendes Studium für Medizinische Fachangestellte, die bereits eine Weiterqualifizierung zur Versorgungsassistenz in der Hausarztpraxis (Verah) oder zur Nichtärztlichen Praxisassistent/in (NäPa) mitbringen, wirbt der Deutsche Hausärzteverband. Es soll die MFA fit machen für nicht-ärztliche Aufgaben in der Versorgung.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.