änd Wartezimmer-TV

Qualität beginnt im Wartezimmer

Nur 18€ pro Monat

Kostenfrei bis zum Ende des übernächsten Monats

done_outline filter fingerprint

Hochwertige Inhalte

fundiert recherchierte, redaktionell unabhängige Artikel

edit_attributes slideshow lock_open

Werbefrei

ganz ohne Werbeeinblendungen

star_border local_offer supervised_user_circle

Außergewöhnlicher Preis

nur 18€ im Monat – für hochwertigen Inhalt

Das änd Wartezimmer-TV hält Ihre Patienten über die Entwicklungen im Gesundheitswesen auf dem Laufenden und bietet Ihnen die Möglichkeit, eigene Informationen zu ergänzen. Ein Live-Beispiel für die Inhalte sehen Sie hier (Artikel nur angeteasert):

Der Einsamkeit einfach davonlaufen

Das Alleinsein schlägt sich negativ auf die Psyche nieder. Wer sich jedoch im Alltag bewusst bewegt, wirkt diesem Einfluss entgegen. Einfach raus und wieder aktiv sein, empfehlen Forschende des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit daher.

Organspende-Register startet im März

Nach mehrfacher Verzögerung nimmt am 18. März ein Register für Organ- und Gewebespenden schrittweise den Betrieb auf. Das hat das Bundesgesundheitsministerium bekanntgegeben. Bundesgesundheitsminister (BMG) Karl Lauterbach appellierte an die Bevölkerung, es zu nutzen.

error

1

error

1

Durch Schlaf komplexe Zusammenhänge erinnern

Schlaf hilft dabei, die Erinnerung an komplexe Ereignisse zu vervollständigen, sagen Forscher der Ludwig-Maximilians-Universität München. Dass Schlaf die Erinnerungen an Fakten und episodische Ereignisse festigt, ist bereits seit Längerem bekannt. Die bisherige Forschung konzentrierte sich jedoch hauptsächlich auf einfache Assoziationen, also Verbindungen zwischen Elementen, wie sie beispielsweise beim Vokabellernen vorkommen.

Kinder- und Jugendmedizin im Südwesten „zunehmend angespannt“

„Zunehmend angespannt“ – so beschreibt die Landesärztekammer Baden-Württemberg die Situation in der Kinder- und Jugendmedizin im Südwesten. Pädiaterinnen und Pädiater würden in den Kliniken und Arztpraxen an der Belastungsgrenze arbeiten. Dies könne die Versorgung ernsthaft gefährden. Man bemühe sich daher um einen intensiven Dialog mit der Politik.

Mehrheit der Arbeitnehmer hält sich für Burnout-gefährdet

In Deutschland halten sich einer Studie zufolge 61 Prozent der Arbeitnehmer selbst für Burnout-gefährdet. 21 Prozent sehen für sich ein hohes und 40 Prozent ein mittleres Risiko, an Überlastung zu erkranken, wie eine repräsentative Befragung unter rund 1200 erwachsenen Erwerbstätigen im Auftrag der Krankenkasse Pronova BKK ergab.

Wenig Vertrauen in die Reformkraft des Gesundheitswesens

Die Gewissheit, dass Deutschland eines der besten Gesundheitssysteme der Welt hat, ist ins Wanken geraten – zumindest unter denen, die es betrifft: Nur noch 52 Prozent der Deutschen zählen ihr Gesundheitswesen zu den Top-3-Systemen der Welt. Dies geht aus einer repräsentativen Befragung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) hervor.

Wie Hitzewallungen, Migräne und Herzkreislauf zusammenhängen

Frauen mit sowohl Migräne als auch starken Hitzewallungen in der Menopause haben Studien zufolge ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko. Eine aktuelle Studienserie hat dieses Risiko nochmals untersucht – und auch, ob Migräne mit den späteren menopausalen Symptomen zusammenhängt.

error

1

error

1

Bis 2040 fehlen 50.000 Ärztinnen und Ärzte

Deutschland droht ein massiver Verlust an Versorgungsqualität, warnt das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi). Bis 2040 fehlten 2500 Ärztinnen und Ärzte – jedes Jahr. Um die derzeitige medizinische Versorgungsleistung bis 2040 aufrechtzuerhalten, bräuchte es nach aktuellen Zi-Berechnungen in Deutschland jährlich durchschnittlich fast 2.500 mehr ärztliche Nachbesetzungen.

Mehr Herzinfarkte in ländlichen Regionen

In ländlichen Gebieten Deutschlands sterben mehr Menschen ab 65 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts als in der Stadt. Anders als angenommen, ist dies wahrscheinlich nicht auf eine schlechtere notfallmedizinische Versorgung zurückzuführen. Laut einer neuen Studie des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung ist die Übersterblichkeit auf dem Land vielmehr die Folge davon, dass dort mehr Menschen einen Herzinfarkt erleiden.

Hausarzt bietet Patienten Digitaltraining an

Seit Ende vergangenen Jahres bietet Stefan Spieren in seiner Hausarztpraxis im nordrhein-westfälischen Wenden Digitaltrainings für Patienten an. Laut Spieren ist das Angebot eine Win-Win-Situation für beide Seiten: Seine Patientinnen und Patienten erweitern ihre digitale Kompetenz, und seine Mitarbeiterinnen und er müssen tagtäglich weniger erklären.

Forschende ordnen Musks Gehirnchip ein

Eine Firma des bekannten Unternehmers Elon-Musk hat mit einer Studie begonnen, bei der ein Chip ins Gehirn eines Menschen eingesetzt wird. Das Ziel des Unternehmens Eurolink ist, Informationen vom Gehirn zum Computer direkt zu übertragen. Gelähmte Personen sollen damit zum Beispiel die Kontrolle über einen robotischen Arm erhalten. Allerdings gibt Eurolink kaum Informationen über das Projekt preis, bemängelt das Nature Magazin.

Für Ärzte steht Gesundheitsversorgung auf dem Spiel

Ärztinnen und Ärzte in Norddeutschland sehen die Zukunft der gesundheitlichen Versorgung gefährdet. Es gehe für sie schon längst nicht mehr um die Absicherung des Status quo. Sondern das enorme Angebot, die hohe Effizienz und Qualität der medizinischen Leistungen stünden auf dem Spiel, so diverse Landesverbände des Hartmannbundes im Norden.

error

error

error

error

Wenn sich das Kind beim Sport verletzt

Zwei Sportwissenschaftler aus Schweden sind der Frage nachgegangen, wie Eltern auf eine Sportverletzung ihres Kindes reagieren. Sportverletzungen sind im Jugendsport häufig, doch die bisherige Forschung konzentriert sich auf die Erfahrungen der jungen Athletinnen und Athleten.

Patienten besser durchs Gesundheitssystem steuern

Der Präsident der Bundesärztekammer, Dr. Klaus Reinhardt, sieht Anlass für eine Neuorganisation des Gesundheitssystems. Vor allem an zwei Stellen seien Änderungen notwendig: beim Zugang zur Versorgung und bei der Gesundheitskompetenz. Es sei klar, „dass wir unser Gesundheitswesen etwas umorganisieren müssen“, sagte er dazu beim Kongress des Berufsverbands Managed Care.

play_arrow
pause
play_arrow

Sie benötigen nur einen modernen Fernseher, keine Kabel oder andere Hardware

Sehen Sie hier wie Sie mit änd Wartezimmer-TV starten

Bilder und Erfahrungsberichte

"Die medizinischen und berufpolitischen Beiträge entsprechen meinen Vorstellungen, sind aktuell, gut formuliert und auch optisch ansprechend."

Dr. med. Sabine Schulz-Pardeyke
FÄ für Innere Medizin, Bützow

"Die medizinischen und berufspolitischen Beiträge entsprechen meinen Vorstellungen, sind aktuell, gut formuliert und auch optisch ansprechend."

Frau Dr. med. Sabine Schulz-Pardeyke
FÄ für Innere Medizin, Bützow

keyboard_arrow_right keyboard_arrow_left

Erfahrungsbericht

Die Absicht, meinen Patienten die Wartezeit durch ein TV Angebot etwas angenehmer zu machen und sie gleichzeitig informieren zu können, existierte schon länger. Eine Entscheidung wurde aber immer wieder verworfen, denn ich wollte möglichst eigene Hardware einsetzen und unbedingt die Möglichkeit haben, selbst gestaltete Informationen (z.B Urlaubsankündigungen, Vertretungsmitteilungen, eigene Fotografien...) in das redaktionelle Programm einbinden zu können.

Mehr

Qualitativ, informativ & aktuell - für Sie und Ihre Patienten

Sie wollen, dass Ihre Praxis modern und innovativ erscheint? Dann sollten Sie in Ihrem Wartezimmer das neue änd Wartezimmer-TV anbieten. Unsere Redaktion bereitet komplexe gesundheitspolitische und medizinische Themen fachlich fundiert und für Patienten gut verständlich auf. Die perfekte Alternative zum verstaubten „Lesezirkel“ oder dem Dauerblick auf das Handy.

änd Wartezimmer-TV ist direkt nach Ihrer Bestellung für Sie verfügbar und kann innerhalb weniger Minuten eingesetzt werden.

✔ Hochwertige Nachrichten für Patienten, erstellt von der unabhängigen änd-Redaktion

✔ Immer up to date

✔ Direkt nach der Bestellung verfügbar

✔ Deutschlandweit günstigster Preis

für nur 18€ pro Monat!

 
Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.