Heinrich zu GOÄ-Verhandlungen

„Die Spitze der BÄK scheint heillos überfordert“

Auch wenn die GOÄ-Reform erst einmal auf Eis liegt, reißt die Kritik an den Verhandlungsführern nicht ab: Von anhaltenden „Chaostagen“ an der Spitze der Bundesärztekammer spricht am Montag der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Dirk Heinrich. Anstatt endlich für Transparenz zu sorgen, enthalte die BÄK trotz anders lautender Zusagen der Einblick in den Verhandlungsstand verwehrt.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.