Dienstag 28 Mai
13:33
Berlin / Brandenburg
Drastischer Anstieg von Lungenkrebs bei Frauen

In Berlin und Brandenburg ist Zahl der Frauen mit Lungenkrebs in den vergangenen Jahren extrem gestiegen. Das teilte die Barmer mit. Die zuständige Landesgeschäftsführerin sieht ein neues Früherkennungsangebot jedoch nicht als beste Lösung.

13:20
DKG
„Lauterbachs Konfrontationspolitik hat Bund und Länder tief entzweit“

Für die DKG ist Bundesgesundheitsminister Lauterbachs „extreme Konfrontationspolitik“ gescheitert – und sie hat die Krankenhausreform verzögert. Sie fordert ihn zum Dialog auf.

12:51
Gesprächsanalyse
Wettrennen um KI-Lösungen für die Arztpraxen

Online-Terminvergabe ist für die Platzhirsche auf dem Markt inzwischen ein dickes Geschäft. Die Firmen liefern sich nun aber einen neuen Wettlauf: Ziel ist es, den Praxen schnellstmöglich KI-Lösungen anbieten zu können, die Arbeitsentlastung durch Sprachauswertung versprechen.

12:08
E-Zigaretten
Fachgesellschaft fordert Verbot von Aromastoffen

Unter den 14- bis 17-Jährigen hat sich zwischen 2021 und 2022 die Nutzung von E-Zigaretten verfünffacht. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin fordert ein Aromen-Verbot für E-Zigaretten und bessere Aufklärung.

11:01
Klinikreform
Belegärzte befürchten Einschränkungen ihrer Tätigkeit

Inwiefern können Belegärztinnen und -ärzte in Zukunft noch tätig werden? Sie befürchten, dass ihre Tätigkeit durch Regelungen im Zusammenhang mit der Klinikreform stark eingeschränkt werden – und fordern Lauterbach dazu auf, das zu überdenken.

10:47
Krebs-Studien
Wird der Nutzen für Studien-Probanden überschätzt?

Krebs-Kranke, die an einer Therapie-Studie teilnehmen, haben laut einer aktuellen Untersuchung zwar einige Vorteile, aber keine besseren Überlebenschancen. Die Studie von Renata Iskander (Montreal) und ihren Kollegen ist vor wenigen Tagen im „JAMA“ erschienen.

10:24
Magen-Darm-Ärzte
Verschieben der Facharzt-Entbudgetierung schafft neue Probleme

Die ambulante Gesundheitsversorgung basiert für den Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen (BNG) auf einem eingespielten Zusammenwirken von haus- und fachärztlichen Praxen. Fachärzte seien im GVSG aber außer Acht gelassen worden.

10:04
KV Niedersachsen
Budget für ambulante Facharztweiterbildung ausgeschöpft

Das Kassenbudget für einige Facharztweiterbildungen in niedersächsischen Praxen ist fürs laufende Jahr bereits jetzt aufgebraucht. Die KV steht deshalb jetzt vor einer wichtigen Entscheidung.

09:35
Berlin
Dutzende Arztstellen unbesetzt

In Berlin mangelt es an Ärztinnen und Ärzten. Vor allem bei den Hausärztinnen und Hausärzten bleiben Stellen unbesetzt. Einige Bezirke sind davon besonders betroffen.

09:32
Destatis
Zahl der stationären Hautkrebsbehandlungen massiv gestiegen

In den vergangenen 20 Jahren hat die Zahl der Krankenhausbehandlungen wegen Hautkrebs um 75 Prozent zugenommen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit.

09:10
Pflegebeitrag
Krankenkassen erwarten Anfang 2025 weiteren Anstieg

Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt und steigt, doch der Gesundheitsminister sieht keine Chance mehr auf eine Pflegereform in dieser Wahlperiode. Dabei zeichnen sich große Finanzierungslücken ab.

08:49
Herz-Kreislauf-Mortalität
„Fehlernährung beeinflusst maßgeblich jeden dritten kardio­vaskulären Todesfall“

In welcher Weise beeinflusst falsche Ernährung das Risiko für Herz-Kreislauf-Todesfälle? Sollte das Fach „Ernährungsmedizin“ im Medizinstudium Pflicht werden? Ein Interview mit dem Ernährungswissenschaftler Prof. Stefan Lorkowski.

08:31
BFAV-Vorschlag
Zusatzversicherung für primär fachärztliche ambulante Behandlung?

Welche Folgen hat der Ruf nach einer stärkeren primärärztlichen Steuerung der ambulanten Versorgung für die Fachärzte? Der Bayerische Facharztverband ist überzeugt, dass das Angebot an privatärztlicher Behandlungen für GKV-Versicherten nun steigen sollte.

Montag 27 Mai
21:26
Kasuistik
81-jährige Patientin hat blauen Urin

Eine ältere Frau mit einem Urothelkarzinom und Ureterostomie in der Vorgeschichte präsentiert sich mit blau gefärbtem Urin im Sammelbeutel.

20:53
BKK-Dachverband
„Bund muss endlich Verantwortung übernehmen“

Der BKK-Dachverband fordert den Bund dazu auf, die Kosten für die Krankenkassenbeiträge von Bürgergeld-Empfängern komplett zu übernehmen. Bisher sprängen dafür die gesetzlichen Krankenkassen ein – zu Unrecht.

15:50
Filterempfehlung für Infusionen
Aktualisierter Rote-Hand-Brief warnt vor Partikeln in Oncofolic

Schon am 15.5. warnte die Arzneimittelkommission vor Partikeln in der Injektions- oder Infusionslösung Oncofolic. Nun hat sie die empfohlene Größe der zur Sicherheit anzuwendenden Filtersysteme aktualisiert.

15:42
Urologie
Praxistipp: Wenig bekannte sexuelle Störungen beim Mann

Erektile Dysfunktion, Ejakulationsstörungen und männlicher Hypogonadismus zählen zu den häufigsten Problemen, mit denen Männern in die urologische Praxis kommen. Daneben gibt es aber eine Vielzahl weiterer Erkrankungen, die jedoch oft weniger bekannt sind und daher schnell übersehen werden – die Krankheitslast für die Männer ist dennoch keineswegs gering.

15:31
Dermatologie
Atopische Dermatitis – was hilft bei Angst und Depression?

Chronische Hauterkrankungen wie die atopische Dermatitis sind mit psychischen Symptomen bis Störungen wie Angst und Depression verzahnt. Eine aktuelle Metaanalyse hat die Evidenz analysiert, die es zur Behandlung solcher Symptome bei atopischer Dermatitis gibt.

15:10
Rechtsprofessorin:
„Beweislastreduzierung würde Patienten mehr schaden als nutzen“

Während Patientenanwälte und Krankenkassen fordern, dass Beweismaß zumindest auf die überwiegende Wahrscheinlichkeit bei einfachen Behandlungsfehlern zu reduzieren, warnte Rechtsprofessorin Carina Dorneck davor.

15:08
Urologie
Prognostische Bedeutung des Ausgangs-PSA-Wertes

Ein Forschubgsteam nutzte Daten aus der "Europäischen randomisierten Studie zum Screening auf Prostatakrebs" (ERSPC) und untersuchte das Risiko für ein klinisch signifikantes Prostatakarzinom sowie für eine erhöhte prostatakrebsspezifische Mortalität basierend auf dem Ausgangs-PSA-Wert.

14:54
Geplante Bagatellgrenze für Regresse
Virchowbund warnt vor „vergiftetem Geschenk“

Kassenärztliche Vereinigungen und Ärzteverbände feiern die geplante Einführung einer Bagatellgrenze bei Regressen als Erfolg. Eine Praxisberaterin des Virchowbundes allerdings warnt vor möglichen Fallstricken und spricht von einem „vergifteten Geschenk an die Ärzteschaft“.

14:04
Kritik am GVSG
„Für den psychotherapeutischen Nachwuchs eine Katastrophe“

Nachbesserungsbedarf beim Versorgungsstärkungsgesetz sieht der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP). Der Gesetzentwurf stelle die Finanzierung der psychotherapeutischen Weiterbildung nicht sicher.

13:51
Ärzte aus dem Ausland
Nonnemacher wünscht sich schnellere Anerkennung

Angesichts des Fachkräftemangels im Gesundheitswesen fordert Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher von der Bundesregierung eine Beschleunigung der Anerkennungsverfahren für ausländische Fachkräfte.

13:24
Fallbericht Gynäkologie
Eine seltene Darmobstruktion in der Schwangerschaft

Ein Volvulus stellt mit etwa 1,5 Prozent eine seltene Ursache für Darmobstruktionen bei Schwangeren dar. Die Autoren und Autorinnen eines aktuellen Fallberichts schildern einen solchen Fall mit Diagnose und Therapie.

12:29
Patientenrechtegesetz
Grüne fordern umfassende Novelle

Die Grünen im Bundestag fordern eine umfassende Novelle des Patientenrechtegesetzes mit Blick auf Behandlungsfehler. Bei einer Fachveranstaltung kamen Beweislastumkehr und Arzthaftung in die Diskussion.

12:06
Gesetzentwurf
Erste Kopie der Patientenakte muss künftig kostenfrei sein

Ärzte müssen Patienten künftig die erste Kopie der Patientenakte kostenfrei zur Verfügung stellen. Das sieht ein Gesetzentwurf aus dem Bundesministerium der Justiz (BMJ) vor.

11:59
Kommentar
Das Ende der Schweigepflicht

Das Opt-out-Verfahren für die elektronische Patientenakte ist eingeführt und der Europäischer Raum für Gesundheitsdaten wird kommen. Für Dr. Andreas Meißner vom Bündnis für Datenschutz und Schweigepflicht eine bedenkliche Entwicklung.

11:54
Deutsche Gesellschaft für Neurologie
Neue Leitlinie zur Neuroborreliose veröffentlicht

Für die Diagnostik und Therapie bei Neuroborreliose von Kindern und Erwachsenen gibt es nun eine neue S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Die Lyme-Borreliose ist die häufigste durch Zecken übertragene Infektionskrankheit in Europa.

11:14
Kritik am KHVVG
„Erfolge von 20 Jahren onkologischer Zertifizierungen werden ignoriert“

Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) fordert Nachbesserungen am bei der Klinikreform, um die Qualität der Versorgung von Frauen mit Krebs nicht zu gefährden. Wo genau die Kritik ansetzt, erörterte der änd mit DGGG-Präsidentin Prof. Barbara Schmalfeldt.

10:52
„Mund auf, Praxis zu“
Zahnärzte planen Protesttag

Aus Protest gegen die aktuelle Gesundheitspolitik wollen in Niedersachsen Zahnärztinnen und Zahnärzte am 18. Juni ihre Praxen schließen. „Wir machen den Mund auf und die Praxis zu. Es reicht“, sagt der Präsident der Zahnärztekammer Niedersachsen.

10:50
Verlauf nach Herzinfarkt
Multi-Omics-Analyse liefert neue Erkenntnisse

Forscher des LMU Klinikums, von Helmholtz Munich und weiterer Einrichtungen haben die Immunantwort bei Herzinfarkt-Patienten umfassend kartographiert und Signaturen identifiziert, die mit dem klinischen Verlauf der Erkrankung korrelieren.

10:24
Infektiologie
Angeborener Mechanismus schützt Bakterien vor Reserveantibiotikum

Reserveantibiotika wie Polymyxin werden als letztes Mittel bei bakteriellen Infektionen eingesetzt, wenn herkömmliche Antibiotika versagen. Doch neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Bakterien über einen angeborenen Mechanismus verfügen, der sie vor Polymyxin schützt.

09:45
Statistisches Bundesamt
Knapp ein Drittel der Ärztinnen und Ärzte ist 55 Jahre und älter

Der Anteil älterer Ärztinnen und Ärzte in Deutschland steigt. Zugleich nimmt die Zahl ausländischer Mediziner zu. Das zeigen Auswertungen, die das Statistische Bundesamt am Montag veröffentlicht hat.

08:59
Europawahl-Programm der Grünen
Die Ärzte landen unter ferner liefen

Endspurt beim Wahlkampf zum Europäischen Parlament. In weniger als 14 Tagen wird in der Republik dazu gewählt. In einer lockeren Serie stellt der änd Wahlprogramme wichtiger hiesiger Parteien vor. Heute: gesundheitspolitische Aussagen der Grünen.

08:48
KV Bremen:
Kassen erkennen Zeichen der Zeit nicht

Die Entbudgetierung komme die Versicherten teuer zu stehen, meint der Chef des BKK-Dachverbandes, Franz Knieps. Ganz anderer Meinung ist die KV Bremen.

08:43
Finanzierung
Lauterbach sieht „explosionsartigen“ Anstieg bei Pflegebedürftigen

Schon heute fehlen Pflegekräfte - und die Prognosen zum künftigen Pflegebedarf erschrecken. Doch nun sind die Zahlen noch dramatischer als gedacht. Abhilfe ist nicht in Sicht.

08:26
BVF-Chef Doubek im Interview
„Die Entbudgetierung über alle Facharztgruppen hinweg muss kommen“

Das Jahr war bislang geprägt von zahlreichen gesundheitspolitischen Grundsatzdebatten. Wie bewertet der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) die derzeitige Lage? Der änd sprach mit dem Vorsitzenden Dr. Klaus Doubek.

Sonntag 26 Mai
08:54
Fallbericht
Semaglutid induziert einen Lupus mit Multiorganbeteiligung

Eine 76-jährige Frau entwickelt nach der Einnahme von Semaglutid eine seltene Form von medikamentös induziertem Lupus erythematosus mit multipler Organbeteiligung.

07:50
Gesundheitsökonom
„Wir müssen schauen, welche Anreizeffekte eine Entbudgetierung hat“

Das GKV-System steht finanziell unter Druck. Doch die Bundesregierung drückt sich um eine Strukturreform herum. Warum sich die Politik schon viel zu lange durchzuwurschteln versucht, was mehr Patientensteuerung bringen könnte und warum eine Entbudgetierung nicht das Allheilmittel ist – darüber sprach der änd mit Gesundheitsökonom Prof. Stefan Greß.

07:50
GVSG
Niedersachsen noch nicht zufrieden

Aus Niedersachsen kommt Kritik am geplanten Versorgungsstärkungsgesetz. Gesundheitsminister Philippi (SPD) fürchtet negative Folgen für kleine Hausarztpraxen auf dem Land durch die Entbudgetierung. Auch der Hausärzteverband sieht Nachbesserungsbedarf.

07:49
Entbudgetierungsdebatte
„Uneinigkeit in der Ärzteschaft sollte tunlichst unterbleiben“

Mit der Entbudgetierung hausärztlicher Leistungen könne es nicht getan sein. Eine generelle Höherstufung im einheitlichen Bewertungsmaßstab müsse folgen, fordert der Vize-Vorsitzende der Vertreterversammlung der KV Hamburg – und warnt vor einer Spaltung der Ärzteschaft.

07:49
Europawahlprogramm der Freien Wähler
Gesundheitsversorgung im Talkshow-Modus

Am 9. Juni ist Europa-Wahl. In einer lockeren Serie stellt der änd die Wahlprogramme hiesiger Parteien in Sachen Gesundheitspolitik vor. Heute: das Wahlbrevier der Freien Wähler (FW) .

07:48
Masernausbrüche
Augenmerk verstärkt auf Schwangere richten

In Europa sind die Masern-Fallzahlen im vergangenen Jahr um das 30-fache angestiegen. Grund sind rückläufige Impfraten. Schwangere sind besonders gefährdet.

07:47
Hartmannbund
Mehr Studienplätze dürfen Ausbildungsqualität nicht gefährden

Rheinland-Pfalz will mehr Medizinstudienplätze schaffen. Der Hartmannbund fürchtet, dass dies zulasten der Ausbildungsqualität gehen könnte.

07:46
Individuelle Krebsrisiken
Vorhersage auf Basis nationaler Gesundheitsdaten möglich

Basierend auf Daten aus nationalen Gesundheitsregister können Vorhersagemodelle zur Einschätzung des Risikos für viele Krebsarten entwickelt werden. Wissenschaftler nutzen die dänischen Gesundheitsregister, um die individuellen Risiken für 20 verschiedene Krebsarten mit hoher Treffsicherheit vorherzusagen.

07:46
COPD
Studie bestätigt Wirksamkeit eines Antikörpers gegen Interleukin 4 und 13

Bei Patienten mit COPD und einer Entzündung vom Typ 2, die durch erhöhte Eosinophilenzahlen im Blut angezeigt wird, hat Dupilumab in einer Phase-3-Studie (NOTUS) die Exazerbations-Rate stärker gesenkt als Placebo; auch bei der Lungenfunktion hat der Antikörper in der von Sanofi und Regeneron Pharmaceuticals finanzierten Studie besser abgeschnitten als Placebo.

07:45
Kassen-Analyse
In Berlin gehen wieder mehr Menschen zur Hautkrebs-Vorsorge

2023 haben rund 14 Prozent der anspruchsberechtigten Berlinerinnen und Berliner eine Hautkrebs-Vorsorge in Anspruch genommen. Das sind ein Sechstel mehr als 2020, zeigt eine Datenanalyse der AOK Nordost.

Samstag 25 Mai
22:46
Cannabis
Lauterbach wirft Bayern Heuchelei vor

Der eine trinkt sein Feierabendbier, der andere raucht seinen Feierabendjoint. Das ist jetzt legal. Doch in Bayern torpediert die CSU die Cannabis-Freigabe. Aus Berlin kommt eine Ansage.

12:42
Lauterbach
WHO-Pandemieabkommen nicht endgültig gescheitert

Ein Abkommen sollte die Welt auf künftige Pandemien vorbereiten - doch die Uneinigkeit ist zu groß. Der Gesundheitsminister meint aber, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.

07:35
Landkreise erneuern KV-Kritik
„Ausfallbürgen für nicht funktionierende Regelsysteme“

Der Streit um die Zukunft der ambulanten Versorgung in Baden-Württemberg geht in die nächste Runde. Nachdem die Kassenärztliche Vereinigung Vorwürfe des Landkreistags zurückgewiesen hat, legt dieser jetzt nach: Immer wieder müssten Städte und Kommunen für eine nicht funktionierende Regelversorgung in die Bresche springen.

Forumsbeiträge

Planwirtschaft Berufspolitik | 14:21
Heidelberg Orthopädie | 14:12
Ablehnung Orthopädie | 14:05
Existenz eines Kassenarztes Berufspolitik | 13:54
Drastischer Anstieg von Lungenkrebs bei Frauen Pneumologie | 13:33
ja nö Praxisführung | 13:32
Ärzte gibt es reichlich… Berlin | 13:23
„Lauterbachs Konfrontationspolitik hat Bund und Länder tief entzweit“ Berufspolitik | 13:20
Als Bettvorleger Berufspolitik | 13:18
Viel schlimmer... Berufspolitik | 13:12
Direct Specialist Care (DSC) am Beispiel von DPC... Berufspolitik | 13:05
Des Kaisers neue Kleider… Berufspolitik | 12:59
Kann man Rechnungen nachträglich erhöhen? Abrechnungsforum | 12:54
Richtig! Praxisführung | 12:52
Wettrennen um KI-Lösungen für die Arztpraxen Berufspolitik | 12:51
Erhebliche Belastungen für Ärzte, sowohl finanziell als auch zeitlich Berufspolitik | 12:46
Danke! Augenheilkunde | 12:44
Vorschlag A (= allgemeine Zusatzversicherung) versus Vorschlag B (= Versuch der Aushebelung des Primärarztsystems) ... Berufspolitik | 12:14
Fachgesellschaft fordert Verbot von Aromastoffen Berufspolitik | 12:08
also eigentlich sollen Ärzte doch von Behandlungen der Familienangehörigen die Finger lassen... Berufspolitik | 11:49
Und wenn die Brille GKV-Leistung ist Augenheilkunde | 11:46
Approbation sic! Berufspolitik | 11:30
Nicht stichhaltig Berufspolitik | 11:25
48 Stunden arbeiten Berufspolitik | 11:22
Zahnärzte Berufspolitik | 11:05
Belegärzte befürchtet Einschränkungen ihrer Tätigkeit Berufspolitik | 11:01
Privatärztlich ! Berufspolitik | 10:58
Was ich im Vortrag des AMA-Präsidenten gehört habe, Telematik | 10:57
Völlig richtiger Ansatz Berufspolitik | 10:47
Wird der Nutzen für Studien-Probanden überschätzt? Onkologie und Hämatologie | 10:47
Arztstelle? Berlin | 10:45
Aus psychodynamischer Sicht hat das Patiient-Arzt-Verhältnis viel von Kind zu Eltern Praxisführung | 10:42
Ihre Antwort ist stichhaltig, umfassend, gut, so wie der zugrunde liegende Vorschlag ... Berufspolitik | 10:40
erwischt...... ;-) Frauenheilkunde und Geburtshilfe | 10:37
Gerade bekomme ich eine mail von “Selina von Ihrer AOK Bayern”. Berufspolitik | 10:30
Ärzte sollten jeden Patienten mit der gleichen Sorgfalt und Aufmerksamkeit behandeln, als wäre es ein Familienmitglied Berufspolitik | 10:29
Ihr Ansatz leuchtet mir ein, Frau Selle...! Praxisführung | 10:26
Blödsinnige Argumente Berufspolitik | 10:24
Verschieben der Facharzt-Entbudgetierung schafft neue Probleme Berufspolitik | 10:24
Budget für ambulante Facharztweiterbildung ausgeschöpft Niedersachsen | 10:04
Vollkommener Rohrkrepierer , diskreditiert die niedergelassenen Fachärzte ... phantasiearmer Vorschlag Berufspolitik | 10:01
"nachgewiesenermaßen" - wenn Korrelation zur Kausalität wird! Innere Medizin und Allgemeinmedizin | 09:59
Daß sie, lieber Herr Paulukat, in Ihrer Antwort auch im GKV-Rahmen bleiben... Frauenheilkunde und Geburtshilfe | 09:55
Bisher war die Vorstellung von der Entbudgetierung ja immer mit zusätzlichen Mitteln verbunden Frauenheilkunde und Geburtshilfe | 09:41
Dutzende Arztstellen unbesetzt Berlin | 09:35
Zahl der stationären Hautkrebsbehandlungen massiv gestiegen Dermatologie | 09:32
Direktzahlung und Kostenerstattung sähe in Deutschland ganz anders aus Berufspolitik | 09:26
Danke für die Mitteiung! Praxisführung | 09:17
Krankenkassen erwarten Anfang 2025 weiteren Anstieg Berufspolitik | 09:10
Nicht so einfach, wie Frau Nonnemacher sich das vorstellt. Berufspolitik | 09:02