AOK startet digitale Akte

„Wir machen, was die Gematik in 15 Jahren nicht hinbekommt“

Die AOK hat in vier Kliniken ihre digitale Patientenakte in Betrieb genommen. Im deutschen Gesundheitswesen werde schon viel zu lange darüber geredet, wie wichtig es wäre, Patienten und Ärzte zu vernetzen. „Wir reden nicht nur, sondern tun es“, sagt Martin Litsch, Vorstand des AOK-Bundesverbandes.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.