Einschnitte in Selbstverwaltung

DGB-Chef wirft Spahn „ministeriale Durchgriffsfantasien“ vor

Die Entmachtung der Selbstverwaltung zieht sich fast schon wie ein roter Faden durch mehrere (geplante) Gesetze aus dem Hause von Bundesgesundheitsminister Spahn. Und der Proteststurm dagegen reißt nicht ab. Nun meldet sich auch der Deutsche Gewerkschaftsbund zu Wort.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel