Patientendaten

Weltweites Datenleck immer größer

Die Zahl der Patientendaten, die offen im Internet stehen, ist offenbar deutlich größer, als bisher angenommen – darunter auch Brustkrebsscreenings und Röntgenaufnahmen. In einem Land soll die Situation besonders besorgniserregend sein.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.