Online-Sprechstunden-Anbieter Kry

„Ich würde mir mehr Mut wünschen“

Mehr als 140 Millionen Euro hat der schwedische Telemedizin-Anbieter Kry gerade bei Investoren eingesammelt. Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen expandieren – auch in Deutschland. Der änd wollte von Deutschland-Chefin Cristina Koehn wissen, was Kry genau plant.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.