Hartmannbund-Berlin-Chefin Vosloo

„Freiberuflichkeit endet nicht mit einer Klinik-Position“

Miriam Vosloo ist Ende April als erste Frau an die Spitze des Hartmannbund Berlin gewählt worden. Die 40-jährige Gefäßchirurgin leitet als Oberfeldarzt das Wundzentrum im Bundeswehrkrankenhaus Berlin. Im Interview mit dem änd spricht sie über Parität, Freiberuflichkeit und persönliche Lehren aus der Pandemie.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.