Aschenberg-Dugnus im Interview

„Wir setzen uns dafür ein, dass jede erbrachte ärztliche Leistung bezahlt wird“

Im kommenden Monat ist Bundestagswahl. Im Vorfeld spricht der änd mit den gesundheitspolitisch Aktiven der verschiedenen Parteien über die Bilanz aus der aktuellen Wahlperiode und den Ausblick auf die nächste. Die FDP-Abgeordnete Christine Aschenberg-Dugnus sagt, dass ihre Partei in einem ersten Schritt die Entbudgetierung der grundversorgenden Haus- und Fachärzte angehen will.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.