Auffrischungsimpfungen gegen COVID-19:

BMG und KBV schieben Zusatz-Informationen nach

Künftig sollen auch 12- bis 17-Jährige gegen das Coronavirus SARS CoV-2 geimpft werden – und ab September 2021 Hochbetagte, Pflegebedürftige und Personen mit geschwächter Immunabwehr. Details zur Haftungsfrage und zur Leistungsabrechnung haben nunmehr BMG und KBV bekanntgegeben.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.