KVBW-Bericht

Umbau der Versorgungslandschaft durch Großpraxen und Angestellte

Die Corona-Pandemie hat viele Themen in den Hintergrund gedrängt – so auch die Sorge um den fehlenden medizinischen Nachwuchs. Die KVBW liefert nun Zahlen zur Dimension des Problems: Inzwischen seien im Südwesten rund 700 hausärztliche Stellen unbesetzt. Für Haus- und Facharztpraxen werde es immer schwerer, Nachfolger zu finden.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.