© Leigh Prather, stock.adobe.com

Argumentationshilfe für Ärzte veröffentlicht

Frankreich kämpft gegen niedrige HPV-Impfrate

Infektionen, die HPV-induzierten Krebs verursachen, lassen sich durch eine rechtzeitige Immunisierung großteils verhindern. Dennoch ist die Durchimpfungsrate in vielen europäischen Ländern noch immer niedrig, so auch in Frankreich. Dort gibt es jetzt eine Informationskampagne, die auf aktive Aufklärung durch Hausärztinnen setzt.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.