KV legt Rechtsgutachten vor:

Einfluss von Investoren in der ambulanten Versorgung eindämmen

Das Eindringen von Finanzinvestoren in die medizinische Versorgung bedroht die verfassungsrechtlich garantierte ärztliche Therapiefreiheit. Das geht zumindest aus einem Rechtsgutachten hervor, das die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns am Mittwoch im Rahmen ihrer Vertreterversammlung in München vorstellte.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.