Der Landarzt Dr. Aßmann über sein Projekt „TeleArzt“

„Wir machen Telemedizin mit menschlichem Antlitz“

Im Oktober startete der Hausarzt Dr. Thomas Aßmann sein Projekt „TeleArzt“. Seine Praxisassistentinnen übernehmen die Hausbesuche bei chronisch Kranken und senden die Daten direkt in Aßmanns Praxis. Mit dem änd sprach der Landarzt über Anlaufprobleme, Verhandlungen mit den Krankenkassen und warum Gesundheitsminister Gröhe sich bei ihm noch nicht gemeldet hat.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.