Gutachten zum Arztbedarf in Sachsen

„Erhöhter Handlungsbedarf“

Wie muss die ambulante Versorgung in Sachsen 2030 aussehen? Wie viele Ärzte braucht der Freistaat dann noch? Und wie lässt sich eine Versorgung in dann womöglich zunehmend entvölkerten Landstrichen aufrechterhalten? Diese Fragen will das „Gutachten zur Entwicklung des Versorgungs- und Arztbedarfs in Sachsen bis zum Jahr 2030“ beantworten. Es zeigt: Die Zeit drängt.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.