Rx-Versandhandelsverbot

Das EuGH-Urteil ist „ein Frontalangriff auf alle Freiberufler“

Nachdem der EuGH im Oktober Rabatte auf verschreibungspflichtige Medikamente für Versender aus dem EU-Ausland freigegeben hat, dringt Gröhe auf ein Verbot des Rx-Versandhandels. Der Arzneimittelrechtler Prof. Mand erklärt, warum der Minister damit auch im Sinne der Ärzteschaft handelt.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.