Änderungen am TSVG

Psychotherapeuten sind zuversichtlich

Die Vertragspsychotherapeuten sind guter Dinge. Sie rechnen damit, dass Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die geplanten Regelungen zur gestuften und gesteuerten psychotherapeutischen Versorgung in seinem TSVG-Entwurf noch ändern wird. Und danken dem CDU-Politiker für die „konstruktive Diskussion“.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.