GKV-Verwaltungsratsschefs

Selbstverwalter schimpfen über Spahns geplante Eingriffe

Die Vorsitzenden des Verwaltungsrates des GKV-Spitzenverbandes sind mächtig verärgert. Grund sind die geplanten Regelungen, mit denen der Bundesgesundheitsminister in den Hoheitsbereich der Selbstverwaltung eingreifen will. Die Spitzenvertreter fordern gar ein Machtwort der Kanzlerin.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.