Statistische Signifikanz

Forscher fordern ein Ende der Anbetung

Forschungsergebnisse sollen verlässlich und objektiv sein. Doch ab wann gilt das? Darüber streiten nicht nur Philosophen, sondern auch Psychologen, Mediziner und Ökonomen. In den vergangenen 80 Jahren galten der p-Wert und die sogenannte statistische Signifikanz als Goldstandard zur Beurteilung der Glaubwürdigkeit von Forschungsergebnissen. Dabei gibt es nur ein Problem.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.