Sekundär progrediente MS

Kein Erfolg mit drei neuroprotektiven Substanzen

Der Natriumkanal-Blocker Amilorid, der Natriumkanal-Blocker Riluzol und das Antidepressivum Fluoxetin wirken sich nicht günstig auf den Verlauf einer Multiplen Sklerose aus. Das hat eine jüngst publizierte Studie ergeben.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.