Nationales Gesundheitsportal

Kein Vertrag mit Google – sagt Spahn

Das Bundesgesundheitsministerium will die Bevölkerung besser über Gesundheitsthemen informieren, im November lancierte das Ministerium das Nationale Gesundheitsportal. Mit Unterstützung von Google sollen die Informationen seither im Internet präsentiert werden, der Vorstoß sorgt jedoch nach wie vor für Kritik. Die FDP fordert mehr Klarheit.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.