DIVI warnt vor zu frühen Lockerungen

Bis zu 25.000 Intensivpatienten möglich

Die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen geht weiter zurück. Doch diese Entwicklung sei trügerisch, warnen Intensivmediziner. Zu frühe Lockerungen würden zu einem raschen Anstieg der Patientenzahlen führen, so die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI).

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.