Berlin und Brandenburg

Zahl der Kinderwunsch­behandlungen gestiegen

Kinderwunschzentren in Berlin und Brandenburg haben in der Corona-Pandemie einen deutlich stärkeren Andrang erlebt als im Vorjahr. 2020 ist die Zahl der Behandlungen durch Embryonenübertragungen von rund 9500 auf rund 10.700 gestiegen – etwa 12 Prozent mehr als im Vorjahr, wie aus einer Auswertung des IVF-Registers hervorgeht.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.