Patienten mit ICD

Plädoyer für Screening auf Angststörung und Depression

Patienten, denen ein Kardioverter-Defibrillator (ICD) implantiert wird, sollten regelmäßig auf Angstzustände und Depressionen untersucht werden, so eine Studie, die gerade auf der EHRA 2021, einem wissenschaftlichen Online-Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC), vorgestellt wurde.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.