Darmkrebsvorsorge unter Coronabedingungen

„Früherkennungs-Koloskopien kommen wieder in Schwung“

Dass Krebs-Früherkennungsuntersuchungen unter Pandemiebedingungen deutlich zu kurz kamen, ist kein Geheimnis. Aber wie sah es speziell bei der Darmkrebsvorsorge aus, während der Phasen, in denen uns das SARS-CoV-2-Virus mal mehr und mal weniger beschränkte?

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.