Notfalldatensatz

Unfallchirurgen befürworten Erweiterung der elektronischen Gesundheitskarte

In der Diskussion um die elektronische Gesundheitskarte und das geplante Speichern von Notfalldatensätzen vermisste man bisher eine Stimme: die jener Ärzte, die in Notfällen schnell mit Patienten in Kontakt kommen. Nun bringt sich die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie in die Debatte ein. Sie sieht im geplanten Ausbau der eGK „einen erheblichen Nutzen für die künftige Patientenversorgung“.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.