Berlin

„Für Panikmache und Pfuschvorwürfe gibt es überhaupt keinen Grund“

Die Bundesärztekammer hat am Donnerstag Daten zu Behandlungsfehlern aus dem vergangenen Jahr veröffentlicht. Die Zahlen sind leicht angestiegen. Dennoch sei die Wahrscheinlichkeit, als Patient durch einen Behandlungsfehler zu Schaden zu kommen, äußerst gering, hieß es.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.