Medien zu Spahns Image-Wechsel

Vom „Marktliberalen“ zum „Herz-Jesu-Konservativen“

Nun haben sich zwei weitere große Printmedien dem offensichtlichen Imagewechsel des Bundesgesundheitsministers gewidmet. Die „Welt am Sonntag“ will einen Wandel Spahns vom „Rebell“ zum „Kümmerer“ beobachtet haben; für den „Spiegel“ steht fest: Der Merkel-Kritiker soll zum empathischen Sozialpolitiker werden.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.