Geplante HzV-Prämien

„Ein vergiftetes Geschenk“

Gesetzlich Versicherte sollen künftig Prämien erhalten, wenn sie sich immer zunächst von ihrem Hausarzt behandeln lassen. Ein Änderungsantrag zum Terminservicegesetz sorgt seit Tagen für hitzige Diskussionen. Kritiker sprechen von einem politischen Geschenk für den Hausärzteverband. Hamburgs KV-Chef sieht das anders.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.