Kommentar zum KV-Prozess in Berlin

Wird die Freude über den "Freispruch erster Klasse" zum Pyrrhussieg?

Was hatte es nicht für Debatten über die Übergangsgelder an die ehemaligen KV-Vorstände in Berlin gegeben? Doch das Landgericht Berlin hat sich inzwischen hinter Prehn, Kraffel und Bratzke gestellt – Freispruch. Berechtigt oder ein Fehlurteil? Der Journalist Hermann Müller gehört zu den Personen, die die Sache damals angestoßen haben. In einem ausführlichen Kommentar lässt er den Fall nun Revue passieren.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.