Bündnis gegen Ärztemangel

„Weder Roboter noch Avatar werden die Versorgung übernehmen“

Ein neues Bündnis aus Politik und Selbstverwaltung will in Sachsen die medizinische Versorgung auf stabile Füße stellen. Eine Forderung ist jene nach mehr Medizinstudienplätzen. Staatsministerin Klepsch will indes einen zweiten politischen Anlauf für die Landarztquote nehmen.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.