Lungenkrankheit in China

Sprunghafter Anstieg bekannter Fälle

Die Zahl der von Behörden bestätigten Infektionen mit einem neuen Sars-Virus in China steigt plötzlich auf 200. Drei Patienten sind demnach bisher gestorben. Anders als zunächst angenommen könnte eine Übertragung von Mensch zu Mensch wohl doch möglich sein.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.