Kryokonservierung bei jungen Krebspatienten

„Die aktuelle Situation ist eine unerträgliche Belastung für die Betroffenen“

Eine Kryokonservierung von Eizellen, Spermien und Keimzellgewebe bietet jungen Krebspatienten oft die einzige Chance, nach der Tumortherapie eigene Kinder zu bekommen. Seit Mai 2019 existiert daher ein Gesetz, das die Kassen zur Kostenübernahme verpflichtet. Aber an der Umsetzung hapert es.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.