Digitalisierung

Übermittlung elektronischer Briefe nur noch über KIM-Dienste

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung weist darauf hin, dass Arztbriefe seit dem 1. April nur noch über einen von der Gematik zugelassenen KIM-Dienst übermittelt werden dürfen. Übermittlungen über andere Dienste werden nicht mehr vergütet.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.