Onkologie

Immuncheckpoint-Hemmer – ein Fortschritt mit Risiko für Spätfolgen

Immuncheckpoint-Hemmer gelten als ein großer Fortschritt in der Behandlung von Krebs-Patienten. Sie könnten allerdings immunvermittelte Nebenwirkungen in allen Organsystemen induzieren, warnen Wissenschaftler.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.