Ärztlich assistierte Sterbehilfe

Nur jeder vierte Onkologe spricht sich für ein Verbot aus

Das Verbot der Sterbehilfe ist verfassungswidrig, urteilte das Bundesverfassungsgericht. Damit müssen auch die Ärzte ihre Musterberufsordnung ändern. Denn diese verbietet die ärztliche Suizidbeihilfe. Doch wie denken die betroffenen Ärzte über das Thema? Das wollte eine onkologische Fachgesellschaft von ihren Mitgliedern wissen.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.