Kritik vor GVWG-Anhörung

"Schlag ins Gesicht aller niedergelassenen Ärzte"

Das große Sammelgesetz aus dem Hause Spahn enthält gleich mehrere Stolpersteine für die Ärzteschaft: Von der Bereinigung der TSVG-Gelder aus der Gesamtvergütung oder der Verlagerung ärztlicher Tätigkeiten auf Pflegeberufe ist im GVWG die Rede. SpiFA und KBV warnen vor diesen Schritten.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.