CAR-T-Zellen

Risiko-Score könnte ambulante Behandlung erleichtern

Ein Team von Wissenschaftlern hat ein Verfahren entwickelt, mit dem vor einer Therapie mit CAR-T-Zellen jene Patienten identifiziert werden können, die ein erhöhtes Risiko für einen lebensbedrohlichen Abfall der Blutzellen haben („Blood“). Das Verfahren kann für die ambulante Behandlung mit CAR-T-Zellen wichtig werden.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel

Wir verwenden temporäre Cookies, um Ihren Besuch auf dieser Webseite zu personalisieren. Für Werbung und Analysefunktion können weitere, auch permanente, Cookies gesetzt werden.
Mehr Infos zu Cookies und Datenschutz hier.