© änd-Archiv

KV Westfalen-Lippe

„Der Rotstift wird vor allen Dingen von der Politik angesetzt“

Die Vertreterversammlung der KV Westfalen-Lippe hat sich deutlich gegen die geplante Aufhebung der Neupatientenregelung ausgesprochen. Auch weitere Pläne von Bundes- und Landesregierung wie Gesundheitskioske und -regionen sowie die drohende Nullrunde in den Honorarverhandlungen standen in der Kritik.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel