© KBV

Gassen zum HNO-Protest

„Indiz für eine vorherrschende große Frustration“

Politiker mehrerer Parteien hatten die Protestaktion der HNO-Ärzte am Wochenende harsch kritisiert. Von „unethisch und inakzeptabel“ bis „Verletzung des hippokratischen Eids“ gingen die Vorwürfe – insbesondere in einem Bericht der „Bild“-Zeitung. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) fordert nun eine Versachlichung der Debatte. Auch der SpiFa meldet sich zu Wort.

Loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Zugangsdaten vergessen? Neu anfordern.

ZUGANG NUR FÜR ÄRZTE

Kostenlos anmelden

Wofür steht der änd?

Meistgelesene Artikel